Interessante BGH-Entscheidung zum Gewerbemietraum:

Bundesgerichtshofes, Urteil vom 06.05.2009, XII ZR 137/07.

Hier hat der BGH entschieden, ein Mieter von Gewerberaum kann nach wirksamer Kündigung des Mietvertrages und Zahlungsverzug des Mieters nicht mehr verpflichtet sein, den Mieter weiter mit Wasser- und Heizungsenergie zu beliefern, so dass auf diesem Wege sozusagen eine „kalte Räumung“ durchzusetzen ist.

Tipp:

Im Mietrecht kommt es sehr oft auf Nuancen des Einzelfalles an, so dass Sie vor Ergreifen einer Maßnahme, ja teilweise schon vor Abschluss eines Mietvertrages, den Anwalt Ihres Vertrauens konsultieren sollten.

04.08.2010